Start News D1C: Bringt Nokia wieder eigene Smartphones auf den Markt?

D1C: Bringt Nokia wieder eigene Smartphones auf den Markt?

Zwischen Nokia und Microsoft gab es einen Deal der besagte, dass Nokia keine Geräte mehr mit eigenem Namen anbieten darf. Diese Vereinbarung zwischen beiden Unternehmen endet zum Jahresende und es ist bereits durchgesickert, dass Nokia nun wieder eigene Smartphones anbieten will. Den Anfang soll das Nokia D1C Smartphone machen.

Kommt ein Paukenschlag von Nokia?

Es brodelt in der Gerüchteküche von Nokia. Angeblich will Nokia zum vierten Quartal gleich vier neue Android-Modelle vorstellen. Darunter sollen sich zwei Premium-Smartphones und ein Mittelklassemodell befinden.

Außerdem ist auch die Rede von einem Tablet. Als Prozessor soll der neue Qualcom Snapdragon 830 zum Einsatz kommen.

Lumia 520 alle Farben
Abbildung zeigt das Nokia Lumia 520

Andere Quellen behaupten jedoch, dass es sich bei dem Smartphone gar nicht um ein solches handeln soll, sondern wohl eher um ein Phablet, also eine Mischung aus Smartphone und Tablet.

Der Grund für diese Verwirrung ist, dass unterschiedliche Benchmark Test im Internet aufgetaucht sind. Demnach soll es sich aber dabei um ein Tablet mit einer Größe von 13,8 Zoll handeln, das mit Android 7.0 ausgestattet werden soll.

Die technischen Daten

Die weiteren unbestätigten technischen Daten sehen folgendermaßen aus:

  • Prozessor mit einer Taktrate von 1,4 GHz
  • Drei GB Arbeitsspeicher
  • 16 Megapixel Kamera auf der Rückseite
  • 8 Megapixel Kamera auf der Vorderseite
  • Interner Speicher von 16 GB, von denen 9 GB zur Verfügung stehen sollen

Fest steht nicht, ob der interne Speicher mit einer Micro-SD-Karte erweiterbar ist.

Wann kommt es denn nun raus und was bietet es?

Bisher geht man davon aus, dass das Nokia Smartphone D1C erst im Frühjahr 2017 verkauft werden soll. Andere Stimmen sind jedoch der Meinung, dass es bereits zum erwarteten Weihnachtsgeschäft vorgestellt werden soll. Ob es sich nun um ein Smartphone, ein Phablet oder ein Tablet handeln soll, steht noch in den Sternen. Das liegt auch daran, dass über die tatsächliche Displaygröße so gut wie nichts bekannt ist. Bisher sind alles nur Vermutungen und Gerüchte. Fest steht aber, dass im Frühjahr 2017 wieder die weltgrößte Mobilfunkausstellung in Barcelona eröffnet wird.

Spätestens bis zu diesem Mobile World Congress (MWC) wird man sehen, was an den Gerüchten um das neue Nokia Smartphone dran ist und welche Modelle es tatsächlich geben wird. Bis dahin müssen sich die Interessenten noch etwas gedulden. Mit viel Glück kann sich der eine oder andere aber über ein solches Geschenk unterm Weihnachtsbaum freuen.

Hinterlasse eine Antwort