Start Apps BabyPhone Mobile: Die App für das Smartphone, die neben Geräuschen auch Bilder...

BabyPhone Mobile: Die App für das Smartphone, die neben Geräuschen auch Bilder überträgt

Die Technik schreitet immer schneller und weiter voran. Das ist zum Beispiel auch anhand der App BabyPhone Mobile bemerkbar, die zeigt, dass das Smartphone mittlerweile schon als Babyphone genutzt werden kann. Was vor einigen Jahren noch unverstellbar gewesen ist, ist heute möglich. Dadurch wird auch gleichzeitig Geld gespart, wenn man ohnehin schon ein Smartphone besitzt. Denn es muss nicht noch zusätzlich ein Babyphone gekauft werden.

Mit BabyPhone Mobile, der App die über den Google Play Store heruntergeladen werden kann, kann man entweder zwei Android-Smartphones miteinander verbinden oder zwei PCs beziehungsweise Notebooks mit dem Betriebssystem Windows XP, Vista oder Windows 7, sodass diese in ein mobiles Babyphone verwandelt werden. Es sind zwei Geräte nötig, da eines als Sender und eines als Empfänger eingesetzt wird.

BabyPhone Mobile

Von Vorteil wäre es, wenn man über eine Internetflatrate verfügt. Mit BabyPhone Mobile wird einem ein modernes Babyphone geboten, das neben Geräuschen sogar Kamerabilder sendet. Vom Sender aus wird ein Kamerabild an den Empfänger übertragen. Ebenso ist es möglich, dass der Empfänger eine Nachricht an den Sender schickt.

Diese Funktionen bietet die App BabyPhone Mobile

Die App funktioniert sogar im Stand-by-Modus. Für ein besseres Kamerabild bei schlechten Lichtverhältnissen ist auch vorgesorgt: hierfür befindet sich ein Nachtmodus an Bord. Außerdem bietet BabyPhone Mobile, im Gegensatz zu anderen mobilen Babyphones, eine stetige Überwachung der Verbindung, sodass bei einem Abbruch ein automatischer Aufbau stattfindet und man, sofern dieser nicht möglich ist, innerhalb von 60 Sekunden eine Warnmeldung erhält. Genau wie bei einem geringen Batteriestand auch.

Die Verbindung der App BabyPhone Mobile kann auf zwei Arten erfolgen: zum einen über das Mobilfunknetz und zum anderen über WLAN, sprich WiFi. Beide haben den Vorteil, dass das Babyphone eine nahezu uneingeschränkte Reichtweite bietet. Einzige Voraussetzung ist, dass eine Internetverbindung besteht. Beide Verbindungsvarianten, Mobilfunknetz und auch WLAN, bieten dieselben Funktionen. Doch worin unterscheiden sich die Mobilfunknetz- und die WLAN-Variante dann voneinander? Dazu nachfolgend mehr.

BabyPhone Mobile per Mobilfunknetz nutzen

Zum einen kann BabyPhone Mobile per Mobilfunknetz genutzt werden. Hier ist die App für den Empfänger kostenlos. Lediglich der Sender muss die App bezahlen und erhält daraufhin eine Lizenznummer, die er am Empfängergerät eingeben muss. Zum Testen der App ist eine kostenlose Nutzung für 30 Minuten möglich. Anschließend können verschiedene Lizenzen in Anspruch genommen werden: Für 10 Tage beispielsweise zahlt man 0,99 Euro, für 30 Tage 2,69 Euro und ein Abo kostet 2,50 Euro pro Monat. Diese Kosten fallen aufgrund der Verbindung über einen Server an.

BabyPhone Mobile (2)

Kauft man sich diese App, sollte man auf jeden Fall die erhaltene Lizenznummer notieren (diese findet man unter Lizenzverwaltung -> Lizenznummer). Zum einen, damit diese auf dem Empfängergerät und auch auf anderen Geräten eingegeben werden kann und zum anderen, damit bei der Deinstallation der App der Lizenzstatus wiederhergestellt werden kann und die App nicht noch mal bezahlt werden muss. Auch wenn BabyPhone Mobile von mehreren Geräten aus genutzt werden kann, kann natürlich immer nur ein Sender online sein. Es ist sogar, wie bereits oben erwähnt, die Nutzung über Windows XP, Vista oder Windows 7 möglich, welche derzeit noch kostenlos ist.

BabyPhone Mobile per WLAN nutzen (WiFi Baby Monitor)

Als Alternative für diejenigen, die nicht bereit sind, nach gewisser Zeit einen bestimmten Betrag für die Lizenz zu zahlen, besteht die Möglichkeit, BabyPhone Mobile über WLAN zu nutzen. WiFi Baby Monitor heißt die kostengünstige Variante, die einmalige 6,95 Euro kostet. Und, wie schon oben beschrieben, unterscheidet sich die WLAN-Variante in keinster Weise von der Mobilfunknetz-Variante, der einzige Unterschied besteht im Verbindungsaufbau.

Fazit: BabyPhone Mobile ist eine gute Alternative zu herkömmlichen Babyphones und vor allen Dingen simpel zu bedienen. Der Vorteil dieser App ist, dass neben Geräuschen auch noch Bilder übertragen werden, sodass der Raum jederzeit im Blick behalten werden kann. Zwar ist dies mit herkömmlichen Babyphones auch möglich, allerdings sind diese teurer. Warum also keine mobile Babyphone-Version nutzen, wenn man ohnehin über ein Smartphone verfügt.

Hinterlasse eine Antwort