Automatische Zeitumstellung beim iPhone: Einige berichten über Probleme

Automatische Zeitumstellung beim iPhone: Einige berichten über Probleme

Es hatte zunächst den Anschein, dass Apple es zum ersten Mal seit 2 Jahren geschafft hat, die iPhones ohne Probleme auf die Zeitumstellung einzurichten. Doch jetzt berichten o2 Kunden über eine falsche Einstellung und dass der Wecker zu spät oder auch zu früh klingelte. Telekom, Vodafone und andere Anbieter hatten in diesem Jahr keine Probleme. Zufall? In vielen Foren stechen vor allem die o2 Kunden heraus. Was das mit dem Mobilfunkanbieter zu tun haben soll, ist bisher noch unklar.

Die letzten Jahre wurden Tausende iPhone Besitzer zur falschen Zeit geweckt. Viele haben verschlafen und kamen zu spät zur Arbeit oder zur Schule. Selbst nach vielen Beschwerden und einem hohen Druck (2010) auf Apple wurde das Problem immer noch nicht gelöst. Letztes Jahr wurde eine regelrechte Hetzkampagne gegen Apple gestartet. Einige Kunden haben Apple sogar den Rücken gekehrt.

Von Samstag auf Sonntag in der Nacht des 28.10.2012 wurden die Uhren von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgedreht.

Tipps und Anleitung zur Einstellung der automatischen Zeitumstellung

Wer morgens nicht zu früh oder zu spät geweckt werden will, sollte sich nach einer Zeitumstellung auf jeden Fall einen zweiten Wecker stellen. Wenn sich das iPhone nicht automatisch umgestellt hat, dann kontrolliert eure Einstellungen. Geht auf Einstellungen > Allgemein > Datum & Uhrzeit. In diesem Menü muss der Balken bei „Automatisch einstellen“ aktiviert sein. Achtet außerdem darauf, dass die Zeitzone auf Berlin eingestellt ist, wenn ihr in Deutschland oder Österreich wohnt. Startet das iPhone neu. Jetzt muss die Zeit richtig eingestellt sein.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort