Was kostet eigentlich mobiles Internet?

Was kostet eigentlich mobiles Internet?

In Deutschland kennen wir zumindest grob die Tarife der Mobilfunkanbieter für mobiles Internet, doch wie hoch sind eigentlich die Kosten für mobiles Surfen mit dem Smartphone, Tablet oder Notebook in anderen Ländern? Die International Telecommunication Union hat hierzu eine Studie durchgeführt, dabei weltweit Daten erhoben und diese miteinander verglichen. Das Ergebnis ist eine Übersicht über die Kosten für mobiles Internet, bei der weltweit zahlreiche Länder berücksichtigt wurden. Aus der Studie ergibt sich ein interessantes Bild über die Kosten und mit 12,40 US-Dollar schneidet Deutschland dabei gar nicht so schlecht ab.

 

Über die Studie der International Telecommunication Union

Basis der Studie ist der Preis für ein Datenvolumen von 500 MB beim mobilen Surfen. Hierzu wurden verschiedene Anbieter des jeweiligen Landes miteinander verglichen und der durchschnittliche Preis ermittelt. Angegeben in US-Dollar sind damit im Rahmen der Studie vergleichbare Daten ermittelt worden. In Deutschland liegen die Kosten bei 12,40 US-Dollar. Alleine innerhalb Europas kommt es jedoch zu erheblichen Differenzen, so ist Österreich der Spitzenreiter beim Niedrigpreis mit 4,7 US-Dollar und in Dänemark fällt mit 63 US-Dollar der höchste Preis an. Setzt man die Kosten für 500 MB mobiles Internet in Relation zum durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen, dann liegt der Wert in Deutschland nur bei 0,4 Prozent.

LTE

Weltweite Kosten für mobiles Internet

85 US-Dollar ist der Preis in den USA, was immerhin 2,1 Prozent des monatlichen Einkommens eines Amerikaner ausmacht. In Indien liegt der Wert zwar nur bei 8,1 Dollar, das sind im Vergleich zum geringen Einkommen aber 2,9 Prozent. Besonders hoch sind die ins Verhältnis gesetzten Kosten in Botswana mit 95,70 US-Dollar. Das macht im diesen afrikanischen Staat satte 9 Prozent des durchschnittlichen Einkommens aus. Hier kann sich mobiles Internet also nur leisten, wer deutlich überdurchschnittlich verdient. Blickt man einmal auf die Kosten weltweit, dann sind wir in Deutschland mit unseren 12,40 Dollar und den 0,4 Prozent wirklich gut dran, zumal wir vielerorts kostenlose Hotspots mit unserem Smartphone, Tablet oder Notebook nutzen können.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort