Start News Viele Nutzer verärgert über Apples neuen Kartendienst

Viele Nutzer verärgert über Apples neuen Kartendienst

Wie bekannt ist, setzt Apple ab iOS 6 und folglich auf dem iPhone 5 einen neuen, eigenen Kartendienst ein. Grund hierfür ist, dass Apple sich von Google und somit auch von Google Maps gelöst hat. Zum Nachteil der Nutzer, wie sich jetzt herausstellte. Im Internet tauchen immer mehr Beschwerden von Leuten auf, die iOS 6 installiert haben und daher den neuen Kartendienst nutzen. Einige Nutzer sprechen sogar von Apples schlechtester Software. Dabei haben sich einige auf den neuen 3D-Kartendienst gefreut.

Doch nun folgt die Enttäuschung: Bilder sind verpixelt oder Brücken im Kartendienst sehen verrutscht aus, Gebäude befinden sich an falschen Stellen, einige Städtenamen sind falsch und manche Städte existieren gar nicht erst.

Es geht sogar so weit, dass einige Nutzer sich das iPhone 5, aufgrund des schlechten Kartendienstes, gar nicht mehr kaufen wollen. Denn auf dem iPhone 5 ist iOS 6 schon vorinstalliert. Google Maps kann jedoch weiterhin über den Internetbrowser Safari aufgerufen werden, was zwar umständlich, aber eine Lösung des Problems wäre. Eine App hingegen gibt es derzeit noch nicht.

Apple Kartendienst von 2012

Apple äußert sich zu dem Problem folgendermaßen

„Wir sind für alle Hinweise der Nutzer dankbar und arbeiten hart daran, das Nutzererlebnis noch besser zu machen“.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Probleme schnellstmöglich behoben werden. Für Apple ist das Karten-Problem natürlich ärgerlich, da sie jahrelang an diesem Kartendienst gearbeitet haben. Doch es ist davon auszugehen, dass sich der Dienst noch deutlich verbessern wird und mit dem nächsten Update wahrscheinlich einige Fehler behoben werden können. Allerdings ist der Dienst für die Apple-Fans erst mal eine Enttäuschung, da der Konzern sonst für seine benutzerfreundlichen Produkte bekannt ist.

Gestern wurden einige iPhone 5 ausgeliefert. Deshalb werden auch hierzulande einige evtl. schon Erfahrung mit Apples neuem Kartendienst gemacht haben. Sind bei euch auch schon die oben beschriebenen Probleme aufgetreten? Oder seid ihr zufrieden mit der Navigation bzw. den Karten?

Hinterlasse eine Antwort