Tagesnews vom MWC in Barcelona

Tagesnews vom MWC in Barcelona

Auch heute war beim Mobile World Congress in Barcelona einiges los und wir haben wieder Neuheiten verschiedener Hersteller zusammengefasst. Einmal wäre da der Konzern Acer, der mit dem Acer Liquid S2 ein besonders großes und mit den Acer Liquid E3 und Liquid Z4 zwei Mittelklassemodelle präsentiert. Seinen Einstieg in den europäischen Smartphone-Markt kündigte das amerikanische Unternehmen Yezz an, das mit Avenir Telecom, einem französischen Konzern, nach langer Suche endlich einen Vertriebspartner gefunden hat und die beiden Modelle Yezz Andy A5Q und Yezz Andy A5VP auf dem MWC präsentierte.

 

Groß, größer, Acer Liquid S2

Ganze 6 Zoll groß wird das Full-HD Display des neuen Smartphones aus dem Hause Acer sein und in Sachen Optik kommt es modern und stylisch daher. Neben dem großen Display sticht vor allem die leistungsstarke Kamera hervor. Sie bietet eine 4K-Auflösung für Videoaufnahmen und ist mit ganzen vier LED-Lämpchen ausgestattet, die rund um das Objektiv in Kreuzform angeordnet sind. Nahaufnahmen dürften damit auch bei schlechten Lichtverhältnissen gelingen. Im Inneren des Acer Liquid S2 ist ein Snapdragon 800 Prozessor verbaut, der 2 GB Arbeitsspeicher nutzt. Ab Werk wird das Betriebssystem Android 4.2.2 Jelly Bean installiert sein. Es wird jedoch bereits spekuliert, dass hier ein Update auf Android 4.4 KitKat folgen könnte. Noch mehr von Acer gibt es auf dem MWC in Form von zwei Smartphones der Mittelklasse zu sehen. Das Liquid E3 und Liquid Z4 sind im mittleren Preissegment angeordnet und bieten eine mittelklassige Ausstattung, wodurch die beiden Geräte für Einsteiger interessant sein könnten.

Neu

Yezz Andy A5Q und Yezz Andy A5VP kommen nach Deutschland

Yezz ist ein amerikanischer Hersteller von Smartphones. Durch eine Kooperation mit dem französischen Unternehmen Avenir Telecom ist nun endlich ein Vertriebspartner für den europäischen Markt gefunden und damit werden im Frühjahr das Yezz Andy A5Q und das Yezz Andy A5VP auch in Deutschland erscheinen. Die technischen Daten zum Yezz Andy A5Q sind schnell zusammengefasst: Es wird ein Display von 5 Zoll Größe haben, mit einem Octa-Core Prozessor ausgestattet sein, der eine Taktung von 1,7 GHz hat. Der interne Speicher ist 8 GB groß, kann jedoch erweitert werden und die Kamera bietet 13 MP. Beachtlich ist das nur 6,9 Millimeter dünne Gehäuse des Yezz Andy A5Q, das für 320 Euro auf den deutschen Markt kommen soll. Nur 250 sind für das Yezz Andy A5VP veranschlagt, welches von einem Snapdragon 400 Prozessor angetrieben wird und ebenfalls ein 5 Zoll großes Display bietet. Als Betriebssystem wird Android 4.3 installiert sein und die beiden Kameras haben 13 und 5 MP.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort