Start Apps Sicherheitslücke: Update für Spotify-Version 1.1.1 und älter empfohlen

Sicherheitslücke: Update für Spotify-Version 1.1.1 und älter empfohlen

Wer die Spotify-App mit einem Android-Smartphone nutzt und dabei noch eine alte Version installiert hat, der sollte jetzt schnellstens ein Update durchführen, empfiehlt das Sicherheitsunternehmen Trend Micro. Grund hierfür ist, dass in der Version 1.1.1 der Spotify-App und den älteren Versionen eine Sicherheitslücke entdeckt wurde. Durch sie können Kriminelle Phishing-Angriffe vornehmen, die in der Regel unbemerkt bleiben und persönliche Daten abfangen können.

Sicherheitslücke_Android-Smartphones

Sicherheitslücke bei Spotify

Das Risiko dieser Sicherheitslücke besteht darin, dass manipulierte Anzeigen dazu führen können, dass Unbefugte Zugriff auf die persönlichen Daten des Nutzer bekommen können. Diese Phishing-Attacke wird von Nutzern in der Regel nicht bemerkt, weil solche Abfragen in der App üblich sind und die Abfrage von den meisten Nutzern deshalb nicht in Frage gestellt wird. Auch installierte Sicherheits-Apps können keinen Schutz bieten, denn um die Sicherheitslücke zu nutzen, müssen Kriminelle keine Berechtigungen einfordern. Spotify hat das Leck bereits geschlossen. Um die eigenen Daten zu sichern, hilft deshalb eine Aktualisierung auf eine neuere Version der App.

Hinterlasse eine Antwort