News in Kürze: LG, Sony Xperia Z1 Mini und Pornoseiten

News in Kürze: LG, Sony Xperia Z1 Mini und Pornoseiten

Zum Jahreswechsel gibt es einen neuen Erscheinungstermin, nämlich für das Sony Xperia Z1 Mini, der angeblich auf der chinesischen Website des Herstellers zu finden ist. Hier wird der 3. Januar als internationaler Verkaufsstart angegeben. In Japan wird das Sony Xperia Z1 Mini unter einem anderen Namen bereits angeboten und laut eigenen Angaben des Herstellers ist das Smartphone dort ein absoluter Verkaufsschlager, dessen Absatzzahlen die des aktuellen iPhones sogar übertreffen sollen. Knapp 500 Euro soll das Gerät kosten und bietet neben einem 4,3 Zoll großen Display den Qualcomm Snapdragon 800 MSM8974 Prozessor, Android 4.4 Kit Kat und eine Hauptkamera mit 21 Megapixeln.

 

LG bietet Knock-Feature serienmäßig an

Die Resonanz auf das Feature Knock, welches erstmals mit dem LG G2 angeboten wurde, war so positiv, dass es nun laut einer aktuellen Ankündigung von LG serienmäßig angeboten werden soll. Dieses Knock-Feature ist eine sehr simple und doch praktische Funktionserweiterung. Befindet sich das Smartphone im Standby-Modus, kann es durch zweimaliges Antippen aktiviert werden. Durch erneutes, zweimaliges Antippen wird das Smartphone wieder in den Standby-Modus zurückversetzt. Nachträglich sollen nun auch alle Geräte der L-2-Serie mit dem Knock-Feature ausgestattet werden und das soll über ein Update erfolgen, das im Laufe des Januars ausgerollt wird. LG kündigt jedoch bereits an, dass es eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen wird, bis alle Geräte das Update erhalten haben.

LG Optimus G

Pornos auf Smartphone und Tablet

Der Anbieter Pornohub blickt auf das Jahr 2013 zurück und gibt in einer Statistik bekannt, dass mittlerweile rund 49 Prozent der Seitenaufrufe von mobilen Endgeräten, wie Smartphones oder Tablets, stammen. Allerdings ist das der internationale Wert und zwischen den einzelnen Ländern gibt es erhebliche Unterschiede. Während die USA mit einem mobilen Anteil von 62 Prozent Spitzenreiter sind, liegt Deutschland mit 28 Prozent sehr weit hinten. Grund für den Anstieg der Nutzung von Pornoseiten über das Smartphone dürfte auch die Möglichkeit des anonymen Surfens auf diesen Seiten über ein Smartphone sein.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort