Start News GSM-Codes bringen versteckte Smartphone-Funktionen zum Vorschein

GSM-Codes bringen versteckte Smartphone-Funktionen zum Vorschein

Das Smartphone bietet nicht nur die üblichen Funktionen, die jedermann kennt. Denn es gibt Befehle, die durch Eingabe einer bestimmten Zahlenfolge, die meist auch Rauten oder Sternchen enthält, schneller aufgerufen werden können. Diese Codes, bei denen es sich meistens um GSM-Codes (GSM = Global System for Mobile Communication) handelt, funktionieren auf allen Smartphones beziehungsweise Handys. Es gibt aber auch Codes, die nur auf bestimmten Smartphones oder bei bestimmten Betreibern, sprich Mobilfunkanbietern, funktionieren.

Auch kann die SIM-Karte die Ausführung eines Befehls verhindern, wenn nämlich beispielsweise eine Funktion nicht für Prepaid-Karten geeignet ist. Um die Codes einzugeben, muss die Telefonfunktion aufgerufen werden. Übrigens funktionieren die meisten Codes erst, nachdem auf das Hörersymbol geklickt wurde. Wichtig ist: Mit manchen Codes kann man ziemlich tief in das System gelangen und man könnte somit auch einiges verändern. Daher solltet ihr bei der Nutzung von GSM-Codes immer vorsichtig sein und immer im Hinterkopf behalten, dass ihr mit bestimmten Befehlen etwas verstellen könntet. Deshalb geschieht das Benutzen dieser Codes auf eigene Gefahr.

Tipps

Zehn interessante GSM-Codes: So ruft ihr versteckte Funktionen oder Menüs auf

1. Eigene Handynummer anzeigen lassen: Hat man mal wieder die eigene Handynummer vergessen und diese auch nicht eingespeichert, kann man sie sich ganz schnell über *135# anzeigen lassen

2. Informationen über den Smartphone-Akku erhalten: Über *#0228# erhaltet ihr Informationen über den Akkustand und die Temperatur des Akkus

3. Einen kleinen Auszug aus der Nutzungsstatistik aufrufen: Möchte man sich Informationen zu WLAN-Daten, Telefon- und Akkuinformationen ansehen, muss der Code *#*#4636#*#* eingegeben werden

4. Lautlos-Profil mit nur einer Taste aktivieren: Es gibt unterschiedliche Profile, die auf dem Handy eingestellt werden können. So kann man sein Smartphone auch auf lautlos stellen. Schnell gelingt dies, indem die Raute-Taste # lange gedrückt gehalten wird

5. Kurzmitteilungen/SMS zeitversetzt verschicken: Wie toll wäre es, wenn SMS zeitversetzt versendet werden könnten. Das ist nicht möglich? Und ob! Zumindest für Vodafone-Kunden. Möchtet ihr, dass eure SMS beispielsweise erst in 2 Stunden verschickt wird, tippt vor die Textnachricht einfach *Later 2# und klickt anschließend auf Senden. Wichtig ist, dass vor der Ziffer ein Leerzeichen gelassen wird

6. Seriennummer aufrufen: Manchmal benötigt man die Seriennummer des Smartphone, die sogenannte IMEI (International Mobile Equipment Identity). Das Abrufen der IMEI ist über *#06# möglich

7. So findet man den wahren Namen seines Smartphones heraus: Über *#1111# wird der Gerätename angezeigt, den der Hersteller dem eigenen Smartphone gegeben hat

8. Prepaid-Guthaben abfragen: Seid ihr Besitzer einer Prepaid-Karte, könnt ihr euer Guthaben ganz einfach abfragen: Tippt dazu einfach *100# ein. Dieser Code funktioniert bei den meisten Mobilfunkanbietern

9. Firmware-Version des Android-Betriebssystems aufrufen: Um zu erfahren, welche Firmware-Version des Android OS aktuell installiert ist, kann der Code *#1234# genutzt werden

10. Mehr Informationen über die Smartphone-Kamera: Mit *#34971539# kann mehr über die Kamera herausgefunden werden

Hinterlasse eine Antwort