Start News Nokia 225: Interessantes Zweitgerät zum kleinen Preis

Nokia 225: Interessantes Zweitgerät zum kleinen Preis

Nokia hat ein neues Handy vorgestellt, das in Zeiten der immer leistungsstärkeren Smartphones fast schon nostalgisch anmutet. Das Nokia 225 bietet in der Tat nicht den Funktionsumfang eines Smartphones, ist aufgrund der Möglichkeit zum Surfen und des geringen Kaufpreises jedoch interessant als Zweitgerät oder Einsteigermodell für junge Kunden. Dass sich das Nokia 225 eher an ein junges Zielpublikum richtet, lassen auch die knalligen Farben vermuten, in denen es erhältlich sein wird: ein Neongrün, ein sattes Gelb, ein helles Rot, Schwarz und Weiß. Angekündigt wurde das Handy von Nokia noch für das laufende Quartal, also bis spätestens Ende Juni, und es soll auch auf dem deutschen Markt erhältlich sein.

 

Technische Ausstattung des Nokia 225

Auffällig neben den knalligen Farben ist auch die numerische Tastatur des Handys von Nokia. Das Display ist 2,8 Zoll groß und löst mit 240 x 320 Pixeln auf. Es handelt sich bei dem Display jedoch nicht um einen Touchscreen. Die Bedienung erfolgt ausschließlich über die Tastatur und die Navigationstasten. Um den Speicher des Geräts zu erweitern, können Nutzer eine micro-SD Karte einlegen, die bis zu 32 GB groß ist. Ebenfalls mit an Bord sind ein mp3-Player und eine Möglichkeit zum Abspielen von Videos. Wer Fotos machen möchte, der kann das mit der 2 MP Kamera, die auch Videos in einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln aufnimmt.

Nokia 220

Surfen mit dem Nokia 225

Obwohl es sich um ein sehr kostengünstiges Handy mit minimalistischer technischer Ausstattung handelt, ist auch das Surfen möglich. Schnelle Datenübertragungen lässt die inzwischen veraltete EDGE Technologie allerdings nicht zu. Damit auch soziale Netzwerke und typische Internetdienste mit dem Nokia 225 genutzt werden können, sind Facebook, Twitter und andere Anwendungen auf dem Gerät bereits installiert. Ein für das kleine Display optimierter Browser ermöglicht außerdem das Surfen. Hierzu ist allerdings etwas Geduld nötig. Für Kinder und Jugendliche bietet es damit jedoch alle wichtigen Funktionen und ist eine günstige Variante für den Einstieg in die Welt der Handys und Smartphones. Erhältlich sein wird das Nokia 225 noch in diesem Quartal und Nokia gibt einen Preis von nur 49 Euro als Empfehlung an.

Hinterlasse eine Antwort