In der Beta-Phase: carzapp

In der Beta-Phase: carzapp

Eine überaus spannende und neue App kommt aus Berlin: carzapp. Hierbei handelt es sich um eine App zum Carsharing und das Gute daran ist, dass sie für jeden mit eigenem Auto interessant ist. Wer sein Auto nicht dauerhaft nutzt, der kann über carzapp sein Fahrzeug vermieten und dabei sogar Geld verdienen. Noch befindet sich die App in der Beta-Phase und interessierte Autobesitzer können sich als Tester bewerben. Es bleibt also spannend, ob die App carzapp es über die Beta-Phase hinaus auf den Markt schafft und wie sie anschließend angenommen wird. Eine Alternative zu Apps wie Car2Go und Drivenow scheint sie aber allemal zu werden.

 

Was ist mit carzapp möglich?

Wer sein eigenes Auto über carzapp anbieten möchte, der muss damit einmalig zur Werkstatt fahren. In diesem Zuge wird das ZappKit, eine elektronische Box, in das Fahrzeug eingebaut. Damit lässt sich das Auto anschließend vom Mieter über die carzapp App öffnen und auch der Standort wird gespeichert. Der Einbau des ZappKits ist für die Fahrzeugbesitzer übrigens kostenlos und deshalb erforderlich, damit das Auto bei jeder Vermietung versichert ist. Sobald der Einbau erfolgt ist und das Auto im Portal von carzapp registriert wurde, kann die Vermietung beginnen. Den Preis legen die Autobesitzer fest und auch die Zeiträume, in denen es vermietet werden kann, sind selbst anzugeben. So verdienen Nutzer der App Geld mit ihrem Auto, wenn sie es ohnehin nicht benötigen – im Urlaub, während sie im Büro arbeiten, oder an Wochenenden ohne Reisepläne.

iPhone 5

Ein Ausblick in die Zukunft

carzapp selbst gibt an, dass sie bereits mit großen Konzernen in Verhandlung stehen und daran interessiert sind, deren Flotten in ihr Programm aufzunehmen. Damit würde bereits in vielen Städten Deutschlands ein guter Grundstock mietbarer Autos zur Verfügung stehen. Ebenfalls interessant ist das derzeit angestrebte Preismodell, denn bisher wird verkündet, dass rund 70 Prozent der Mieteinnahmen an den Autobesitzer und 30 Prozent an die Betreiber von carzapp und die Versicherung gehen werden. Endgültig festgelegt sind die Preise jedoch noch nicht. Wir bleiben gespannt, wie sich die App carzapp entwickeln wird.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort