Ganz schön dreist: der chinesische Hersteller GooPhone

Ganz schön dreist: der chinesische Hersteller GooPhone

Es ist nicht das erste Mal, dass der chinesische Konzern GooPhone aktuelle Smartphonemodelle der größten Smartphonehersteller nahezu identisch nachbaut und auf dem asiatischen Markt vertreibt. Die aktuellen Opfer sind das neue iPhone 5S von Apple und die kürzlich erschienenen Smartwatches unterschiedlicher Hersteller. Ob und wie die betroffenen Konzerne darauf reagieren werden, wurde noch nicht offiziell von entsprechender Stelle verkündet. Verärgert dürften die jeweiligen Experten jedoch sein und das ganz zu Recht, denn das Patentrecht gilt auch für in China produzierte Smartphones.

 

Das GooPhone i5s

Besagter Nachbau des iPhone 5s nennt sich in der GooPhone-Variante schlicht GooPhone i5s und damit dürfte für Verwechslungen seitens der Kunden schon gesorgt sein. In einer ersten Variante fiel der Nachbau klar durch, denn die technische Ausstattung bliebt weit hinter der des aktuellen iPhones von Apple zurück. Doch nun soll der Nachfolger auf den Markt kommen und technisch nachgerüstet haben. Aus verschiedenen asiatische Quellen mehren sich die Gerüchte über einen eingebauten MT6592 Octa Core-SoC Prozessor mit 2 GHz, ein Display mit 4 Zoll Größe und der gleichen Auflösung, wie sie das iPhone 5s auch hat, und einem eingebauten Speicher von 64 GB. Zudem sollen auch LTE und eine mit 13 Megapixeln ausgestattete Kamera an Bord sein. Als Betriebssystem wurde angeblich Android 4.3 gewählt und auch in Sachen Akku scheint es eine Verbesserung auf einen 2800 mAh Akku zu geben. Preislich rechnen Experten mit umgerechnet etwa 260 Euro.

iPhone 5S iPhone 6 Daten

Auch Smartwatches wurden angeblich nachgebaut

Noch sind es nur Gerüchte die besagen, dass GooPhone in Kürze auch eine Smartwatch vorstellen will. Bilder sind bereits aufgetaucht und erinnern stark an bereits erhältliche Modelle eines anderen Herstellers. Natürlich sind die Möglichkeiten, sich auf dem hart umkämpften Smartphonemarkt optisch und technisch von der Konkurrenz abzuheben, nicht besonders groß. Statt aber einfach nur technische Merkmale und das Design zu imitieren, würden neue Ideen und ein frisches Design potentielle Kunden sicherlich mehr überzeugen, als dreistes Abgucken.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort