Net-Lock von Vodafone auf iPhone 5s und iPhone 5c löschen

Net-Lock von Vodafone auf iPhone 5s und iPhone 5c löschen

Seit dem Verkaufsstart des iPhone 5s und iPhone 5c im Herbst letzten Jahres in den deutschen Vodafone Shops wurden die Geräte nur mit Net-Lock angeboten. Nun hat der Mobilfunkanbieter Vodafone offiziell bekanntgegeben, dass das Net-Lock bei allen zukünftig verkauften Geräten nicht mehr vorhanden ist und bei den bereits verkauften Modellen des iPhone 5s und 5c wieder entfernt wird. Wer sich jetzt fragt, wie man das Net-Lock vom iPhone 5s und iPhone 5c entfernen kann, der findet hier eine Erklärung. Auf zwei Wegen könnt ihr euer aktuelles in einem Shop von Vodafone gekauftes iPhone auch für andere Mobilfunkanbieter entsperren und anschließend nutzen.

 

1. Anleitung: Net-Lock auf iPhone 5s und 5c entfernen

  • Ihr entfernt zunächst die Nano-SIM-Karte von Vodafone aus dem iPhone 5s oder 5c. Anders als bei den meisten Smartphones befindet sich der Steckplatz für die SIM-Karte beim iPhone an der Seite und nicht rückseitig. Er wird mit einem spitzen Gegenstand geöffnet.
  • Danach legt ihr die Nano-SIM-Karte eures Wunschanbieters in das iPhone 5s oder 5c ein.
  • Durch das Einschalten des iPhone 5s oder 5c und die Eingabe der passenden PIN wird das Net-Lock automatisch vom Gerät entfernt und ihr könnt euer Smartphone mit einem Anbieter eurer Wahl nutzen. Hierzu muss jedoch eine Verbindung mit dem Internet hergestellt sein oder über WLAN hergestellt werden.

iPhone 5_iOS 7

2. Anleitung: Net-Lock auf iPhone 5s und 5c entfernen

  •  Ihr könnt euer iPhone 5s oder 5c auch mit eurem Rechner verbinden.
  • Auf diesem muss sich eine aktuelle Version des Programms iTunes befinden.
  • Bei einer Verbindung des Rechners mit dem Internet verbindet sich das Programm iTunes automatisch mit dem iTunes Store und synchronisiert sich mit dem iPhone. Dadurch wird das Net-Lock automatisch von eurem Gerät entfernt.
  • Anschließend könnt ihr eine Nano-SIM-Karte in das iPhone 5s oder iPhone 5c einlegen und das Smartphone mit einem Anbieter eurer Wahl nutzen.
Teilen

Hinterlasse eine Antwort